ANMELDEN KONTAKT IMPRESSUM

Literaturhaus Salzburg


Saturday, 11. November 2017 | 19:30

Performance

Jo Frank, Thomas Podhostnik: TextBildTon

Nichts ist so verbindend und trennend zugleich wie die Sprache: Jo Frank erzählt in „Snacks“ (Edition Atelier) in multilingualen Texten von einem Leben, das geprägt ist von Radikalität, von einer Kindheit zwischen BBC und Deutschlandfunk. Die einzige Heimat ist Sprache als der Versuch einer Überbrückung der Distanz zwischen zwei Menschen, zwischen Gegenwart und Erinnerung: „sage ich sprache, meine ich meine sprache. meine ich eine sprache, die nach cadbury’s ­chocolate schmeckt.“  
„Mittwacht“ (Verlagshaus J. Frank), ein grafisches Buchprojekt von Thomas Podhostnik und Lili Gärtner, findet raue, kantige harte Worte und erschreckend sanfte Bilder für eine Geschichte voller Bosheit, Verachtung und Gefühlskälte. „Der gezeichnete Hund“ (Luftschacht Verlag) vom selben Autor berichtet leise und doch brachial vom Erfolg und Misserfolg beim Versuch der Überschreitung von inneren und äußeren Grenzen.  
Link: www.literaturhaus-salzburg.at/content.php?id=90&programmdetail=7449


Kartenreservierung: +43 662 422411

Literaturhaus Salzburg
Strubergasse 23
5020 Salzburg
www.literaturhaus-salzburg.at



Der Dachverband Salzburger Kulturstätten betreut folgende Projekte