ANMELDEN KONTAKT IMPRESSUM

Presseaussendung


Friday, 08. April 2016 | 13:00 Erinnerung aufpolieren! Putz- und Gedenkstunde bei den Stolpersteinen am ehemaligen »Zigeunerlager« in Salzburg anlässlich des Internationalen Tages der Roma


Das Personenkomitee Stolpersteine Salzburg lädt am

Freitag, 8. April 2016, 13:00

zu einer Putz- und Gedenkstunde am Schwarzgrabenweg nahe der Glanbrücke.

Der 8. April ist der Internationale Tag der Roma, an dem jährlich an den Völkermord – »Porajmos« (Verschlingen) – durch das NS-Regime gedacht wird. Rund 20.000 Roma & Sinti wurden allein im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau ermordet.

In Salzburg wurden Anfang September 1940 die 213 auf dem Salzburger Trabrennplatz internierten Roma und Sinti in das noch heute so bezeichnete »Zigeunerlager Maxglan« verlegt. Dieses befand sich in Widerspruch zu seinem Namen im Stadtteil Leopoldskron-Moos unweit des Schwarzgrabenweges.

Anfang April 1943 wurden siebzehn der im »Zigeunerlager« geborenen Kleinkinder mit ihren Müttern, Vätern oder Pflegeeltern nach Auschwitz-Birkenau deportiert. Frau Therese Herzenberger war bei ihrem registrierten Zugang schwanger: das Kleinkind Sonia, an seinem 14. Lebenstag ermordet.

An der frequentierten Stelle nahe dem ehemaligen »Zigeunerlager« am Schwarzgrabenweg hat das Personenkomitee Stolpersteine seit 2007 19 Stolpersteine für ermordete Kinder sowie einen »Erklärungsstein« verlegt, die der Witterung ausgesetzt sind und deshalb oxydieren. Im Rahmen einer kleinen Gedenkfeier mit dem Historiker Dr. Gert Kerschbaumer werden diese Stolpersteine nun wieder aufpoliert. Das Personenkomitee Stolpersteine Salzburg empfiehlt das Reinigungsmittel »SIDOL für Messing«.


Das Personenkomitee Stolpersteine weist auf zwei weitere Veranstaltungen in diesem Zusammenhang hin:

• Sa 9. April, 17:00: ARGEKultur Salzburg: Internationaler Roma-Tag Podiumsdiskussion und Vortrag mit anschließendem Fest.
• April/Mai 2016: Literaturhaus Salzburg; Europa der Muttersprachen 2016: Roma & Sinti inkl. der beiden Doku-Ausstellungen »Beim Erinnern vergessen« zur Geschichte der Roma im Burgenland uns am Balkan.



Der Dachverband Salzburger Kulturstätten betreut folgende Projekte