ANMELDEN KONTAKT IMPRESSUM

Workshops


Tuesday, 12. December 2017 | 09:00 Salzburger Kulturinitiativen machen Radio Ein Angebot für KulturaktivistInnen
Die Radiofabrik und der Dachverband Salzburger Kulturstätten bieten einen Radioworkshop speziell für Kulturinitiativen an. In dem eintägigen Workshop wird die Vorproduktion einer Radiosendung für die Ausstrahlung auf der Radiofabrik und die legale Onlinespeicherung vermittelt.

Ziel ist es, Kultureinrichtungen zur eigenständigen Sendungsproduktion im Rahmen einer Sendereihe des Dachverbandes zu motivieren. Mehrere städtische Kultureinrichtungen (Literaturhaus, Stiftung Mozarteum, Rockhouse, Toihaus ...) senden schon seit Jahren eigenes Programm auf der Radiofabrik. Die neuen Sendungen werden die Programmvielfalt der Radiofabrik erweitern und den Kulturstätten eine Öffentlichkeit für selbstbestimmte Inhalte bieten - on Air und Online.

Der Workshop findet am Dienstag 12. Dezember 2017 von 09:00 - 17:00 statt.

Ort: Radiofabrik, Ulrike Gschwandtner Str. 5, 5020 Salzburg

Für Dachverbandsmitglieder ist die Teilnahme gratis (für Nicht-Mitglieder EU 50,00).

Fragen und Anmeldung an Eva Schmidhuber:
Email an Eva Schmidhuber, Tel.: 0662 - 84 29 61 - 24

Ablauf:
09:00 – 10:30 Einführung Freier Rundfunk / Radiofabrik / Onlinespeicherung (1,5 Stunden)
Die Stellung der Freien Radios im Österreichischen Rundfunksystem. Infrastruktur der Radiofabrik: Wo finde ich die Sendungsbeschreibungen und wo kann ich meine Sendungen für die Ausstrahlung und zum Online-Nachhören hochladen? Wie kann ich das alles ohne viel Aufwand und laufend aktuell in die eigene Website einbinden?

10:30 – 12:00 Medien- & Urheberrecht, Senderichtlinien (1,5 Stunden)
Was man im Radio darf und was man lieber lassen sollte.

12:00 – 13:00 Mittagspause

13:00 – 14:00 Sendungsgestaltung (1 Stunde)
Um eine Radiosendung lebendig zu gestalten gibt es verschiedene Elemente, die man dazu einsetzen kann. Welche das sind und was eine gute Radiosendung ausmacht, erfahren die TeilnehmerInnen in diesem Modul.

14:00 – 15:00 Aufnahmetechnik (1 Stunde)
Interviews und Beiträge können schnell und einfach mit mobilen Rekordern aufgenommen werden. Die TeilnehmerInnen lernen wie die Aufnahme mit den Geräten funktioniert, was man dabei beachten muss, wie man zu gelungenen Interviews kommt und führen selbst erste Umfragen durch.

15:00 – 17:00 Audioschnitt (2 Stunden)
Die Aufnahmen müssen für die Sendung bearbeitet werden. In diesem Modul werden im Audioschnittprogramm Audacity »Ähms« aus den Interviews geschnitten oder gekürzt und es wird gezeigt, wie man aus mehreren einzelnen Beiträgen eine Sendung gestalten kann.

Resümee: Ein durchgängig interessanter Workshop, angenehme Atmosphäre, bestens vorbereitete Inhalte incl. Unterlagen für alle TeilnehmerInnen und am Ende des Tages tatsächlich die Erkenntnis, endlich wieder einmal Sinnhaftes und Neues für die tägliche Kulturarbeit vermittelt bekommen zu haben.
Robert Wimmer, Lungaukultur




Der Dachverband Salzburger Kulturstätten betreut folgende Projekte